Über uns

Wir treffen uns monatlich, um an der Verwirklichung unseres Projektes zu arbeiten. Wir machen gemeinsame Unternehmungen, um uns untereinander besser kennen zu lernen.

Wir sind

ein eingetragener Verein, der als gemeinnützig anerkannt ist

eine Gruppe Gleichgesinnter, die gemeinschaftliches mit individuellem Wohnen verbinden will

Wir wollen

die von den Mitgliedern des Vereins entwickelten „Grundsätze gemeinsamen Wohnens“ umsetzen.

Generationen übergreifendes Wohnen verwirklichen

individuell gestaltete, Barriere freie Wohnungen in ökologischer Bauweise realisieren

Wir haben

die „LebensBunt GbR“ mit 13 Gesellschaftern gegründet

ein Grundstück in Mainz gekauft

ein Wohnprojekt mit sieben Wohneinheiten und einem gemeinschaftlich nutzbaren Raum geplant

 

Aktueller Bericht

2021

Oktober: Beginn der Fußbodenarbeiten: Ausgleichsschüttungen und planmäßiges Lüften; nach der Trockenphase: Dämmung und Verlegen der Fußbodenheizung.

September: Aufnehmen alter Steine im Außenbereich; Beginn der Putzarbeien im Innenbereich; Auswahl der Wohnungs- und Zimmertüren.

August: Planungen für die Gestaltung des Außengeländes beginnen; der Innenausbau stockt.

Juli: Das Außengerüst, das mehrere Monate gestanden hat, wird abgebaut: erste freie Sicht auf''s Haus; Regen führt erneut zu Wassereintritt, in den "Trockenphasen" hilft lüften - und der Nass-Sauger; erstes Treffen der Baugruppe im hauseigenen Gemeinschaftsraum.

Juni: Auf dem Dach werden Photovoltaik-Elemente angebracht; starker Regen bringt nochmal Wasser ins Innere; hier geht es mit dem Trockenbau weiter; Beginn der Elektro- und Sanitärinstallationen; der Aufzug ist eingebaut.

Mai: Der Einbau der Fenster geht weiter mit den großen Exemplaren, zum Teil mit Kran; mit Einbau einer Baustellentür ist die Gebäudehülle nun geschlossen; endlich spielt auch das Wetter mit: Ende des Monats wurde das Dach gedeckt u. das Mauerwerk kann trocknen.

April: Immer noch viel Feuchtigkeit im Haus und wir warten darauf, dass das Dach gedeckt und Regenwasser besser abgeleitet wird; Mitte des Monats wird endlich mit dem Einbauder ersten Fenster begonnen; im EG werden die ersten Trockenbau-Elemente vorbereitet.

März: Wechselhaftes Wetter und der Rohbau ist feucht - im Fahrstuhlschacht sammelte sich das Regenwasser in Mengen; wir warten auf den Einbau der Fenster, im Dach sind sie schon da; erste Dachziegel sind zu sehen; der Fernwärmeanschluss ist verlegt.

Februar: Winterwetter mit Schnee und dann frühlingshaft warm, sodass der Rohbau trocknen kann; die Arbeiten für den Fernwärmeanschluss beginnen; Gespräche über Außengestaltung, innen geht es um Bodenbeläge.

Januar: Weihnachtspause – und Regenwetter; der Rohbau wird mehrmals in Handarbeit vom Wasser befreit; die Arbeiten am Dach gehen weiter; die nächsten Gewerke kommen in den Blick.

2020

Dezember: Außen- und Innenwände des Dachgeschosses wurden gemauert; der Dachstuhl wurde aufgesetzt und wetterfest gemacht

November: Außen- und Innenwände des ersten Obergeschosses wurden gemauert; die Decke für das OG wurde gegossen

Oktober: Außen- und Innenwände des Erdgeschosses wurden gemauert; die Decke für das EG wurde gegossen

September: Fundamentarbeiten für den Fahrstuhl- und Fernwärmeschacht; Erstellen von Bodenplatte und Beginn Mauerbau

August: Stand Leitungen: verlegt!

Juli: Vorbereitende Erd- und Fundamentarbeiten

Juni: "Tag der Arbeit": Erster gemeinsamer Arbeitseinsatz auf dem Grundstück.

März: Corona wird virulent: Die Sitzungen unserer GbR finden per Videokonferenz statt.

Januar: Wir nehmen neue GesellschafterInnen in die GbR auf und sind dadurch vollzählig: Alle Wohnungen sind nun vergeben.

2019

November: Gemeinsame Unternehmung in Mainz.

September: Gemeinsames Wochenende in der Eifel: Zeit für intensive Planungsgespräche.

März: Ausflug nach Bingen / Teilnahme am 1. Mainzer Wohnprojektetag

Februar: Gemeinsame Unternehmung in Mainz.

Januar: Das städtische Bauamt genehmigt den Bauantrag.

2018

November: Wir nehmen neue GesellschafterInnen in die GbR auf und stellen einen Bauantrag.

September: Gemeinsam entwickeln wir das Wohnprojekt weiter.

August: Die Bauvoranfrage wird genehmigt. Wir starten Initiativen, um weitere Mitbewohner_innen zu finden.

August/ September: Wir treffen uns regelmäßig mit den Interessent_innen, um am Projekt zu arbeiten, und machen Unternehmungen, um uns näher kennenzulernen.

Juni: Wir gründen die "Planungs-GbR Mehrgenerationen-Haus LebensBunt"

Mai: Wir treffen mit den ersten Interessent_innen.

April: Die Architektin legt einen Entwurf für unser Mehrgenerationen-Haus vor.

März: Wir erhalten die Zusage für das Grundstück.

2017

August: Wir beauftragen eine Architektin mit einem städteplanerischen Entwurf für das angedachte Gelände.

März: Wir werden fündig und führen erste Gespräche mit dem Grundstücksbesitzer.

2016

Wir sind auf der Suche nach einem Grundstück für unser Wohnprojekt.

bearbeiten

Mehrgenerationen-Haus LebensBunt

Auf dem zur Verfügung stehenden Grundstück wollen wir ein Wohnprojekt mit bis zu 8 Wohneinheiten und Gemeinschaftsflächen realisieren. Die Wohnungen sind barrierefrei. Das Haus verfügt über einen hohen ökologischen Standard.

Kontaktieren Sie uns